's Mauganest

Das Mauganest wurde am 01.01.2017 im Zentrum von Mittenwald feierlich eröffnet, wobei der Förderverein „in.puncto ZUKUNFT e.V. - Chancen für Kinder und Jugendliche“ sowie engagierte Bürger vom Ort und der Umgebung das Vorhaben bei den Vorbereitungen tatkräftig unterstützten.

In dem ehemaligen Ferienhaus „Isarlust“ mit seiner großzügigen Ausstattung werden die Apartments heute als kleine Wohneinheiten für die Kinder genutzt.

 

Dabei bewohnen 2-3 Kinder ein Apartment, wobei ihnen ein Einzelzimmer sowie ein eigenes Bad zur Verfügung stehen. Eine Etage wird von den Jungen bewohnt, die andere Etage von den Mädchen bzw. den Kleinkindern. Auf jeder Etage steht den Kindern ein Sozialraum zur Verfügung.

 

Im Parterre befinden sich die Gemeinschaftsräume, hier wird gekocht, zusammen gegessen, gespielt, gebastelt und musiziert. Des Weiteren stehen Therapieräume zur Verfügung.

 

Das Haus ist umgeben von einem großen Garten, perfekt für die Kinder zum Spielen und für ihren eigenen Gemüse- und Obstanbau. Darüber hinaus haben auch zwei Hasen hier ihr Zuhause gefunden. Das Mauganest liegt im Ortskern von Mittenwald, Kindergarten, Schule und öffentliche Stellen sind zu Fuß gut erreichbar.


Unser Leitbild

Als Leitbild gilt das humanitäre und soziale Anliegen, schutzbedürftige Kinder in einer familienähnlichen Gemeinschaft zu betreuen sowie deren Erziehung ihren Bedürfnissen und Talenten entsprechend zu fördern. Dabei orientieren wir uns an dem grundlegenden Recht auf Förderung der kindlichen Entwicklung und auf die Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit (§ 1 SGB VIII).

Die Einrichtung ´s Mauganest bietet Kindern, die mit der Perspektive einer längerfristigen Unterbringung aufgenommen werden, ein (vorübergehendes) Zuhause, in welchem sie Geborgenheit in der Gemeinschaft erfahren und wo ihnen gleichzeitig eine Rückzugsmöglichkeit geboten wird – Raum für das Eigene, Private, ohne den Schutz der Gruppe zu verlieren.

Entsprechend dem Alter und Entwicklungsstand des Kindes soll – je nach Ausgangslage der Herkunftsfamilie – eine Rückkehr in die Familie oder die Anbindung in einer anderen Familie vorbereitet oder den Kindern eine auf längere Zeit angelegte Lebensform geboten werden, um sie auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten (§ 34 SGB VIII). Dabei erfahren Kinder, die von einer seelischen Behinderung bedroht sind, entsprechende therapeutische und heilpädagogische Behandlung, um ihnen die Teilhabe am sozialen Leben zu sichern (§ 35a SGB VIII).


Download
Kurzkonzept
Mauganest-Kurzkonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 304.1 KB
Download
Konzept Anbahnung
Mauganest-Anbahnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.7 KB

Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz

Das Thema Achtsamkeit hält immer mehr Einzug in die Arbeitswelt, da ein entsprechendes Training positive Wirkungen im Arbeitskontext haben können.

Dabei spielen die Prävention von gesundheitlichen Problemen und die Reduzierung von Stress im Alltag eine wichtige Rolle. Vor allem das Stresserleben, die Arbeitszufriedenheit und das Burnout-Risiko kann durch die Schulung der Achtsamkeit beeinflusst werden. Diese Form der Stressbewältigung findet ihren Weg immer öfter in betriebliche Gesundheitsprogramme, z. B. als Atemübungen, Meditation oder achtsame Bewegungsabfolgen wie im Yoga oder Qigong als bewegungsorientierte Verfahren. Dabei wird die Achtsamkeit verstanden als „absichtsvolle Aufmerksamkeitslenkung auf den gegenwärtigen Moment ohne zu bewerten“.

 

Neben der Entspannung, steigern die Übungen die Konzentration, die Beweglichkeit und die Kommunikation und haben einen positiven Einfluss auf die körperliche und geistige Gesundheit. Gerade im Arbeitskontext, der einen sozialen Raum darstellt, stellt es sich als sinnvoll heraus, in Gruppen zu üben.

 

Vor diesem Hintergrund haben wir im Mauganest seit Herbst mit einer Reihe von Achtsamkeitsübungen mit Elementen des Qigong, aus dem Yoga und auch mit Beckenbodenübungen begonnen, die Frau Christiane Altmann-Gieche (Yogalehrerin und med. Qi Gong Trainerin – auf dem Foto links) mit uns durchführt. Die Einheiten finden für interessierte Mitarbeiter*innen während der Arbeitszeit statt und sollen ihre Arbeitsbelastung reduzieren und die Arbeitszufriedenheit steigern. Finanziell wurden die ersten vier Einheiten durch den Zonta Club Garmisch-Partenkirchen unterstützt.

 

Wir sagen hierfür ein herzliches Vergelt´s Gott!

´s Mauganest Team

Dipl.-Psych. Christiane Hertkorn

Gründerin der Einrichtung & Heimleitung

Alessandra Lang, Sozialarbeiterin B.A.

stellvertretende Heimleitung



Elisabeth Meier

Verwaltungsfachkraft

Sie erreichen uns über die Verwaltung,

Frau Elisabeth Meier,

von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

unter Tel.: +49 8823 910869-0



Hauswirtschaftsteam

Unser Hauswirtschaftsteam - Ines Oechsler, Kerstin Uhlmann und Nicole Poller - kümmert sich um alles, was die Kinder und Mitarbeiter im Mauganest täglich brauchen.

Psychologischer Fachdienst

Psychologischer Fachdienst

v.l.: Viktoria Isser, Gruppe der Schulkinder

Mareike Burkhart, derzeit in Elternzeit

Melissa Gapp, Gruppe der Kleinkinder



Betreuungsteam 1

Das Betreuungsteam 1 

sorgt sich um unsere Kleinkinder

Betreuungsteam 2

Das Betreuungsteam 2

kümmert sich um unsere Schulkinder


´ s Mauganest gGmbH

Albert-Schott-Straße 27, 82481 Mittenwald

Tel.: +49 8823 910869-0 Mail: info@mauganest.de

Öffnungszeiten Verwaltung: Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr


Bankverbindung: ´ s Mauganest gGmbH

Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen, IBAN: DE70 7035 0000 0011 2948 57, BIC: BYLADEM1GAP

Bestätigung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Garmisch-Partenkirchen


www.mauganest.de

 ©2021  ´ s Mauganest gGmbH